www.kultur-kreis.de

Kommunikation + Aktion Plattform. Austausch für Kunst und Kultur interessierte. Online + Lives Treff, sowie Gemeinschaftsprojekte. Gesucht werden Künstler allen Genres! Bildende Kunst, Darstellende Kunst, Show Acts, Stelzenläufer, Workshopleiter u.v.m.
Aktuelle Zeit: Sa 20. Jan 2018, 10:13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Suche


Erweiterte Suche
Statistiken
Gesamtstatistik
Beiträge insgesamt: 10417
Themen insgesamt: 2331
Ankündigungen 26
Mitteilungen 49
Anhänge 0
Mitglieder insgesamt: 365
Unser neuestes Mitglied: Benning

Themen pro Tag: 1
Beiträge pro Tag: 3
Mitglieder pro Tag: 0
Themen pro User: 6
Beiträge pro User: 29
Beiträge pro Thema: 4
Echte Besucher: 6491
Bot Tracker
Bing [Bot]
Sa 20. Jan 2018, 09:36
Ahrefs [Bot]
Sa 20. Jan 2018, 09:30
Yandex [Bot]
Sa 20. Jan 2018, 09:26
Google [Bot]
Sa 20. Jan 2018, 08:35
Yahoo [Bot]
Sa 20. Jan 2018, 06:47


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 680

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Direkt in Stein gemeisselt
BeitragVerfasst: Do 9. Feb 2012, 12:49 
Direkt in Stein gemeisselt


Kultur News leverkusener-anzeiger.de
hat geschrieben:
In der Christuskirche sind ab Sonntag, 5. Februar, Skulpturen der afrikanischen Shona-Künstler zu sehen. Der Kunstsammler Roger Roever stellt seine Figuren dafür zur Verfügung.


Wiesdorf - Diese Steine sprechen tatsächlich – vom Leben derer, die sie bearbeitet haben. Sie legen Zeugnis ab von Künstlern, die mit den Bildhauern der westlichen Welt so gar nichts gemeinsam haben und deren Skulpturen gerade deshalb so beeindruckend sind: „Talking Stones“, die neue Ausstellung in der Wiesdorfer Christuskirche, zeigt Arbeiten aus Serpentinstein, gemacht von Menschen, die zum Volksstamm der Shona in Zimbabwe/Afrika gehören.
Die Skulpturen sind schwarz-glänzend abgeschliffen oder roh behauen. Mal ziehen sich kristallisierte Wasseradern durch den Stein, mal entdeckt man eine Struktur aus sich überlagernden Sedimentschichten. Immer geht es um Gestalten von Menschen, die sich in innerer Einkehr befinden, um Tierkörper, um Symbole der Familie, der Arbeit, sprich: um Bilder des Alltags, die der Kunst der Shona gerade deshalb soviel Authentizität verleihen.

Zusammengetragen hat die 22 Exponate der in Krefeld lebende Roger Roever. Der 56-jährige Musiker reiste zwischen 1998 und 2004 regelmäßig ins Dorf Tengemenge in Zimbabwe, wo rund 100 Shona-Künstler leben. „Keiner von ihnen hat eine akademische Ausbildung“, sagt Roever. Jeder verarbeite also direkt persönliche Eindrücke und Erfahrungen. Zudem müsse man sich immer vor Augen halten: „Es gibt dort keine Galerien oder Ateliers. Die Bildhauer bearbeiten ihren Stein, der aus einem alten Bruch stammt und typisch für die Gegend ist, in Lehmhütten.“ Das Präparieren der Steine dauere mitunter Wochen.

Durch einige Mäzene und Kunstfreunde wie Roever, der als selbsterklärter „Reise-Verrückter“ bei einem Afrika-Besuch zufällig nach ...


weiter lesen ...


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker