www.kultur-kreis.de

Kommunikation + Aktion Plattform. Austausch für Kunst und Kultur interessierte. Online + Lives Treff, sowie Gemeinschaftsprojekte. Gesucht werden Künstler allen Genres! Bildende Kunst, Darstellende Kunst, Show Acts, Stelzenläufer, Workshopleiter u.v.m.
Aktuelle Zeit: Sa 20. Jan 2018, 10:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Suche


Erweiterte Suche
Statistiken
Gesamtstatistik
Beiträge insgesamt: 10417
Themen insgesamt: 2331
Ankündigungen 26
Mitteilungen 49
Anhänge 0
Mitglieder insgesamt: 365
Unser neuestes Mitglied: Benning

Themen pro Tag: 1
Beiträge pro Tag: 3
Mitglieder pro Tag: 0
Themen pro User: 6
Beiträge pro User: 29
Beiträge pro Thema: 4
Echte Besucher: 6491
Bot Tracker
Bing [Bot]
Sa 20. Jan 2018, 09:36
Ahrefs [Bot]
Sa 20. Jan 2018, 09:30
Yandex [Bot]
Sa 20. Jan 2018, 09:26
Google [Bot]
Sa 20. Jan 2018, 08:35
Yahoo [Bot]
Sa 20. Jan 2018, 06:47


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 522

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Ausgegraben und einstudiert
BeitragVerfasst: Di 15. Nov 2011, 17:25 
Ausgegraben und einstudiert


Kultur News leverkusener-anzeiger.de
hat geschrieben:
Das Leverkusener Ensemble "lÂ’arte del mondo" spielt die Oper "La finta giardiniera" im Erholungshaus. Der künstlerische Leiter Werner Erhardt hat das weitgehend unbekannte Stück beim Stöbern entdeckt.

Wiesdorf - Als in der ersten Woche der Herbstferien der Spielbetrieb im Erholungshaus ruhte, bedeutete dies nicht, dass in der guten Stube der Bayer-Kultur kein Ton erklang. Im Gegenteil: Die Musiker des Leverkusener Ensembles für Alte Musik („l’arte del mondo“) probten dort täglich die Oper „La finta giardiniera“ von Pasquale Anfossi, die sie heute ab 19.30 Uhr im Kozertsaal aufführen. Entdeckt hat das weitgehend unbekannte Stück der künstlerische Leiter des Orchesters, Werner Erhardt, als er das tat, was er am liebsten tut: in Musikarchiven herumstöbern.
Erhardt geht es darum, in Vergessenheit geratenen Stücken eine Art späte Gerechtigkeit widerfahren zu lassen. Dazu gräbt er verschüttete Libretti und Kompositionen aus, studiert sie mit seinem Ensemble ein und präsentiert sie dem Publikum im Hier und Jetzt.

Das Besondere an „La finta giardiniera“ ist nun laut Erhardt, dass es diese Oper zweimal gibt: einmal von Anfossi. Und einmal von dessen Zeitgenossen Mozart. Während Mozarts Bearbeitung durchaus bekannt ist und von Anfossi keiner mehr etwas weiß, war die Situation im 18. Jahrhundert umgekehrt: Da sei Anfossi in ganz Europa populär gewesen, während Mozart zunächst als regionales Phänomen galt. „Wenn wir jetzt Anfossis Version aufführen, kann man beide Stücke wunderbar miteinander vergleichen“, ergänzt Bayer-Kultur-Chef Volker Mattern, dessen Haus mit „l’arte del mondo“ seit 2010 kooperiert.

Komplexe Kost und Unterhaltung

Entdecken dürfte man bei diesem Vergleich nach Matterns Einschätzung vor allem das: „Bei Mozart geht es tiefgreifender zu. Er komponierte so, dass eine psychologische Entwicklung der Figuren zu erkennen war. Anfossis Stil war mehr situativ.“ Das heißt: Während Mozart mit musikalisch enorm komplexer Kost daherkam, legte es Anfossi in erster Linie auf Unterhaltung an, wofür er im Falle der Arien die pure italienische Emotion in sein Werk setzte.

Apropos Arien: Die werden von Vertretern der Generation „jung und erfolgreich“ gesungen: Die Münchnerin Katja Stuber (Armida) gab 2011 ihr Debüt bei den Bayreuther Festspielen. Der Kroate Miljenko Turk (Podestá) ist Bariton-Star an der Kölner Oper. Tenor Krystian Adam (Belfiore) stand an der Mailänder Scala auf der Bühne. Laut Stuber sei es „hochspannend“, ein unbekanntes Stück wie Anfossis „La finta“ einzustudieren. „Dann ist man nämlich nicht durch dessen Rezeptions- und Aufführungsgeschichte beeinflusst.“

„La finta giardina“ wird am Freitag, 4. November, um 19 Uhr konzertant (ohne Szene) im Erholungshaus



weiter lesen ...


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker